Outdoor Whirlpool: Spart ein aufblasbares Modell Strom?

Ist der Stromverbrauch beim aufblasbaren Whirlpool für den Käufer ein Kriterium, so könnte auch das aufblasbare Modell in Erwägung gezogen werden. Aber warum ist das mit Luft gefüllte Exemplar energiesparender?

Tatsächlich ist es nicht gesagt, dass ein aufblasbarer Pool für Outdoor mehr oder weniger Energie verbraucht. Aber je nach Nutzungsverhalten können die Kosten für den Betrieb, insbesondere im Winter, verringert werden. Weitere Informationen über diese Art von Whirlpools gibt es unter www.aufblasbarer-whirlpool-outdoor.de.

Wie könnte der Stromverbrauch beim aufblasbaren Pool zurückgehen?

Im Unterschied beim Energieverbrauch zwischen dem herkömmlichen Whirlpool und dem Gegenpart zum aufblasen, sind die folgenden Faktoren entscheidend.

– Dämmung: Die Wände und der Boden müssen, insbesondere in der kalten Jahreszeit, gedämmt sein. In diesem Fall dringt weniger Wärme nach außen, was die Kosten für das Aufheizen zurückfährt. Allerdings ist Dämmung im Sommer weniger wichtig, als in den Kalten Monaten. Der aufblasbare Pool kann außen abgebaut und im Keller erneut aufgepumpt werden. Er ist auf diesem Weg das ganze Jahr zu verwenden, ohne die steigenden Energiekosten durch die Außenkälte hinnehmen zu müssen.

– Aufstellungsort: Auch hier ist die Wärme ein Faktor. Steht der Pool in der Sonne, erhält er automatisch eine anständigeTemperatur. Dies ist nicht immer erwünscht. Praktisch ist jedoch auch, wenn er nicht im Wind steht. Je nach Ausrichtung des Hauses und Aufstellung können hier wetterspezifische Gegebenheiten ausgenutzt werden. Der aufblasbare Whirlpool profitiert hierbei von seiner Flexibilität. Er kann jederzeit abgebaut und anderswo wieder errichtet werden.

Grundsätzlich kann beim Stromverbrauch gespart werden, wenn der Outdoor Pool im Winter gar nicht genutzt wird. Die Temperatur muss höher eingestellt werden, um der Witterung entgegenzuwirken. Dadurch steigen der Verbrauch und somit auch die Kosten.

Natürlich muss nicht auf die Entspannung im Winter verzichtet werden. Viele Nutzer freuen sich sogar auf die kalte Jahreszeit, wo zur entspannenden Wärme des Wassers die frische Luft des Winters hinzukommt. In diesem Fall müssen die gehobenen Kosten jedoch akzeptiert werden.

Kommentare sind geschlossen.